Vorankündigung Veranstaltung 17.1.14

Yep, auch im neuen Jahr werden wir trotz des weiteren Voranschreitens des Innenstadtumbaus unsere Aktivitäten nicht einstellen.

So werden wir am 17. Januar eine Veranstaltung zum Thema Verkehrspolitik durchführen und dazu Winfried Wolf als Referenten zu Gast haben.

Hintergrund der Veranstaltung ist der, dass wir bei unserer Arbeit gegen die Umstrukturierung der Hanauer Innenstadt im Rahmen des WeDi immer wieder auf irritierende, verkehrspolitischen Aspekte gestoßen sind.

Die städtische Gestaltung und die Perspektiven des Verkehrs in Hanau erscheinen uns – und wir denken nicht nur uns – zum Großteil als unreflektiert und völlig rückwärtsgewandt. Denn trotz so manch schöner
Formulierung der Stabsstelle Umwelt zu klimafreundlicher Verkehrswegeplanung, ist es doch der Innstadtumbau, der die verkehrspolitischen Meilensteine der Stadt momentan undiskutiert in Beton gießt – und zwar zumeist in Form von Tiefgaragen.

Eine kurze Einschätzungen dazu wollen wir euch am 17.1. geben, nach einem einführenden Vortrag von Winfried Wolf zur Entwicklung, Durchsetzung und Kosten der modernen Vekehrsgestaltung.

Wir freuen uns sehr, Winfried Wolf dafür gewonnen zu haben nach Hanau zu kommen, denn er ist ausgewiesener Verkehrsexperte und war u.a. verkehrspolitischer Sprecher der PDS-Fraktion im Bundestag. Er leitet die Redaktion der Zeitschrift Lunapark 21 und engagiert sich maßgeblich gegen die Umstruktierung der Bahn im Zuge der Privatisierungspolitik. Er ist Autor mehrer verkehrspolitischer Bücher, darunter „Verkehr – Umwelt – Klima. Die Globalisierung des Tempowahns“. Und nicht zuletzt ist er ein ausgezeichneter Redner, der präzise, nachvollziehbar und schonungslos Zustände, Misstände und Alternativen in der Verkehrsorganisation benennt.

Also bitte vormerken:
Freitag, 17. Januar. Hanau. DGB-Jugendheim. 19.30 Uhr.

Grüße
AG Innenstadt